Ein Geständnis

scheinheilig

DSC05556

Ich bin eine treue Seele, überwiegend. Es gibt allerdings auch jede Menge Gelegenheiten, die mich in Versuchung bringen und mich schwach werden lassen.

Dann esse ich nicht, was gesund ist, oder halte mich anderweitig nicht an meine guten Vorsätze und verlasse den Pfad der Tugend.

DSC05571

Manchmal schreit es in mir „Verrat!“, wenn ich schlicht mache, was mir gerade in den Sinn kommt, ohne mich darum zu scheren, dass ich eigentlich etwas anderes proklamiere.

Dann wende ich mich ab und zucke mit den Schultern, als hätte ich keine Ahnung, was gemeint ist.

Ich schreibe diese Selbstanzeige, um der Gerechtigkeit Genüge zu tun. Immerhin gehört es zu meinen alten Glaubenssätzen, dass es besser ist, mich selber schlecht zu machen, als darauf zu warten, dass andere mich anklagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *