Schlagwort-Archiv: Abwechslung

vor der Kulisse

Donnerwetter!

IMG_0190

Alle Achtung! Was für eine Dramaturgie! Die Natur baut wirklich beeindruckende Kulissen. Das ständig wechelnde Bühnenbild sorgt  einerseits für extrem viel Abwechsung, andererseits für erhebliche Erleichterung, wenn man trocken bleibt.

IMG_0192

Der Spannungsbogen macht Dehnübungen und erstreckt sich weit über den Horizont.

IMG_0128

Ansonsten gibt es Szenenwechsel in rascher Folge und einen Handlungsverlauf, dem nur ganz aufmerksame Zuschauer zu folgen vermögen.

IMG_0207

Die meisten sind jedoch verwirrt von diesem Durcheinander und würden sich gerne beim Intendanten beschweren. Vor allem über die Kälte in der hiesigen Spielzeit.

IMG_0199

Aber lasst euch gesagt sein: April kann machen, was er will – das steht so in seinem Vertrag.

IMG_0094

Kontraste

wirkungsvolles Gegenlicht

IMG_0317

IMG_0325

Gräser

Auf mich wirkt das Zusammenspiel von Gegensätzen meistens sehr anziehend. Licht und Schatten, Sonne und Wolken gehören zu meinen Lieblingsmotiven.

2017-02-24 17.26.05

2017-03-05 17.10.42

2017-02-24 17.11.27

Dabei lerne ich auch viel über mich und das Leben. Gemütslagen ändern sich, ähnlich wie Wetterlagen. Stimmungs-Hochs und Tiefs kommen und gehen, wenn auch nicht immer so schnell wie im April.

Prinzipiell heiße ich Abwechslung allerdings willkommen.

Boden der Tatsachen

starker Eindruck

IMG_0240

Manche Erlebnisse hinterlassen stärkere Eindrücke als andere. Dazu eine Fußnote von mir.

Am 1. April hatte die Warteschleife ein Ende und ging geschmeidig über  in einen Abend mit ausgesprochen anregender Unterhaltung. Das Kabarett-Programm von Fatih Çevikkollu war sowohl anspruchsvoll als auch locker flockig.

Hindernisse in der Technischen Uni Hamburg-Harburg ergaben sich eigentlich nur für Rollstuhlfahrer durch die ziemlich abwegigen Stehplätze für deren Rollstühle. Soviel Überblick fernab der Bühne hatten sie nicht erwartet.

Anschließend gab es noch eine After-Work-Party im Studentencafé. Zur Völkerverständigung, aus politischem Engagement und auch aus purem Vergnügen wurden solidarisch Mexikaner getrunken, um den Abend stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

So gab es viel Abwechslung: alte und neue Bekannte, Fatih mit F und Vati mit V (jener von Fahri Yardim war mit von der Partie) und Frauen und Männer, die immer schöner wurden, je später der Abend.

Fatih strahlt

Ein Abend mit erfreulich viel EMFATHIE.