Schlagwort-Archiv: Natur

Ablenkung

have a break

DSC02577

Wenn ich merke, dass ich in einer finsteren Gedankenschleife festhänge, dann versuche ich mich darauf zu konzentrieren, den Gedanken NICHT zu Ende denken zu wollen.

DSC02478

Stattdessen überlege ich, wie ich mich ablenken bzw. mir etwas Gutes tun könnte,  um mich auf andere Gedanken zu bringen.

DSC02580

Das gelingt mir am besten in der Natur. Aufatmen.

Kornkammer

die Zeit ist reif

Kopie (1) von IMG_0021

Trotz meiner Gräser-Allergie kann ich mir Streifzüge durch die Natur nicht verkneifen. Ich liebe es, wenn der Wind durch die Felder streicht.

IMG_0220

Und das Getreide goldgelb heranreift.

DSC00656

Ich durchwandere auch im metaphorischen Sinn alle möglichen Phasen. Mal läuft es schleppend, dann mache ich wieder einen Sprung.

DSC00653

Es sind bewegende Zeiten für mich. Alles hat seinen Reiz, auch ein Durcheinander.

DSC00658

Nur Starrsinn lehne ich kategorisch ab! Ich habe etwas gegen festgefahrene Einstellungen.

IMG_0158

Außendienst

es fliegt was in der Luft

IMG_1357

Erst waren es Pflanzenflocken, die mir auffielen und den Boden bedeckten, weiß wie Schnee. Dann der Himmel, schwarz wie Ebenholz.

IMG_1381

Zur rechten Zeit am rechten Ort: Die Eierhütte im Jenischpark bot Unterschlupf. Dort hatte ich ein Dach über dem Kopf, saß gemütlich im Trockenen und genoss den Ausblick auf das Naturschauspiel.

IMG_1397

Es hatte sich zuvor am Himmel einiges zusammengebraut.

IMG_1371

Das ergoss sich nun. Wie oben, so unten. Aus der Mitte entsprang ein Fluss. IMG_1392

Passenderweise hatte die Eierhütte Bullaugen.

 IMG_1370  IMG_1391

Eine Schiffsfahrt beendete den Ausflug auf stimmige Weise. Ich musste mich nicht einmal mit ausgebreiteten Armen auf die Reling stellen, um mich frank und frei zu fühlen.

Der Gegenverkehr hatte  abschließend noch einen guten Spruch auf Lager:

IMG_1417

Ja, ich hatte gut aufgepasst, dass ich nicht im Starkregen stehe, ein Donnerwetter abbekomme oder Blitzen Angriffsfläche biete. Mir ist bei all dem Unwetter nichts passiert, jedenfalls nichts Negatives.

Ich hatte heute sehr viel Glück und weiß das zu schätzen.