Schlagwort-Archiv: Transparenz

gewagt

Wie sieht die Zukunft aus?

DSC06022

Ich weiß es nicht, ich kenne sie nur vom Hörensagen. Das imaginäre Bild setzt sich zum Teil aus übler Nachrede, teils aus übertrieben tollen Erwartungen zusammen.

Ich glaube, beim Aufbau neuer und tragfähiger Strukturen sind sinngemäß fähige Architekten mit Pioniergeist gefragt. Sie sollten zwar die Statik im Griff haben und für ein solides Fundament sorgen, aber andererseits auch neue Mittel und Wege finden, wie sich alles zusammenfügen kann. Und bitte viel Transparenz einplanen für Einsicht und Weitblick!

Denn es geht doch letztendlich um UNSER Wohl. Und wehe, wir überlassen zunehmend alle Entscheidungen den Maschinen! Das könnte nach hinten losgehen. Algorithmen sind zwar extrem schnell, aber blind und taub.

Wir sollten uns vorsehen, dass wir das Steuer nicht komplett aus der Hand geben. Denn einer gewissen Logik zufolge, könnte die künstliche Intelligenz zu dem Schluss kommen, dass der Mensch vollständig von der Bildfläche verschwinden sollte.

Geschenk des Himmels

War Gott verliebt, als er das Meer schuf?

DSC04494

Ich hätte es vermutlich auch versalzen.

Die See. Sie ist meine ganz große Liebe – das Meer, der Ozean. Egal, welchen Artikel ich davorsetze, ich verbinde damit eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Es ist die Keimzelle allen Lebens.

Und wenn Wasser schon das Gelbe vom Ei ist, darf es gerne mit einer Prise Salz angereichert sein. IMG_0755

Als Lösung präsentiert sich das weiße Gold, indem es uns das Schwimmen erleichtert.

Hätte ich die Wahl, im Meer oder in Milch zu baden, ich würde mich für´s Meer entscheiden.

Vermutlich, weil ich auch sonst viel von Transparenz und Einsicht halte. Ein guter Grund, oder nicht?

IMG_0821

begriffstutzig

wir paarshippen jetzt

Schmetterlingsflügel

Schauen wir uns die Profilbilder an und lassen die Storchschnäbel  für sich selbst sprechen.

IMG_0207  IMG_0012

Die einen bevorzugen die Fernsicht und haben den Überblick, die anderen laden zu näherer Betrachtung ein und werben für mehr Transparenz.

Ungleiche Wortpaare streben nach Entfaltung, können sich gut ergänzen und vermehren gerne ihre Bedeutung.