Schlagwort-Archiv: Wälder

Trostspende

Nachlese

exotische Kombination

Die SuedLese ging zu Ende und ich befinde mich noch immer in einem Stadium des Staunens, wie wirkungsvoll Diversität ist.

Ich hörte u. a. auch traurig-tragische Geschichten und ahne, wieviel Kraft es kostet, über schweres Schicksal zu berichten. Doch ich denke, dass es gut tut, sich mitzuteilen, um Vergangenes zu verarbeiten. Meistens erfährt man jene  Anteilnahme, die seelische Wunden zu heilen oder wenigstens zu lindern vermag.

Aus naheliegenden Gründen denke ich zurück an die Vernissage mit Baumbildern von Andrea Künzig, bei der ich ein schönes Zitat von Erich Kästner hörte:

Die Seele wird vom Pflastertreten krumm.

Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden.

Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm.

Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden.

    DSC08760

 

 

 

Flurschaden

verheerende Folgen

DSC06280

Eichen weichen, Buchen fluchen und Kiefern kippen aus den Latschen.

DSC06270

Mir bot sich ein Bild des Grauens während meines Kurzurlaubs entlang der Elbuferstraße und in den angrenzenden Wäldern. Der Sturm hatte hier mächtig zugeschlagen und groß Kleinholz gemacht.

DSC06251

Und nun hat es erneut gestürmt – und endlich auch mal geschneit. Ich komme kaum hinterher. So ist das immer mit den Neuigkeiten, schon einen Tag später sind sie Schnee von gestern.

Aber das Wetter bleibt Dauerthema.

DSC06276