Schlagwort-Archive: Veranstaltungen

allerlei

dies & das

Mir geht allerlei durch den Kopf. Jubiläen zum Beispiel. Das Grundgesetz (70), das Frauenwahlrecht (100),  meine Tagebücherei (bald 1000 Einträge).

Es gibt weitere würdige Anlässe, die sich quasi vor der eigenen Haustür anbieten: Frühjahrsputz und Sommer im Park, ein Betriebsausflug in Planung, ein Workshop mit Intuition, die Kunstleihe mit Sinn und Verstand. Und jede Menge sehens- und hörenswerte Veranstaltungen.

Dazu rückt die Kulturelle Landpartie näher, genauso wie der nächste Urlaub.

Noch weiß ich, wo mir der Kopf steht, aber so langsam wird es unübersichtlich. Ich hoffe, ich verliere das Dienst-Jubiläum meines Blogs nicht aus dem Blick. Ich will unbedingt voll dabei sein.

Geburtsstunde

großartige Idee

Sofa

Gestern im Laufe der Nacht muss mein Gehirn einen fruchtbaren Einfall gehabt haben.  Und in aller Frühe war es dann soweit: Ein guter Gedanke war geboren.

Ich ging schon lange damit schwanger, ein Buch zu schreiben, wusste allerdings noch nicht so recht, was es werden soll. Langsam zeichnete sich eine Kontur ab und so nimmt mein Wünschen und Wollen immer mehr Gestalt an.

Die Angaben zu Gewicht u. ä. bleiben ungefähr. Ich schätze, es ist leicht, und die Größe von Ideen wird nicht in Zentimetern, sondern in Meilen gemessen.

Das Kind soll einen Namen haben: Das rote Sofa. Für diejenigen, die sich darunter nichts vorstellen können – eigentlich unvorstellbar -, möchte ich es kurz beschreiben.

Es geht um eine Sofa-Besetzung. Inspiriert von DAS!, dem roten Sofa in der Fischhalle und Kontakten zu Kulturschaffenden. Ich möchte Menschen und Orte portraitieren und von Begegnungen berichten.

Aus persönlicher Sicht möchte ich „Harburger des Tages“ benennen, mit ihnen ins Gespräch kommen und anderen Menschen vorstellen. Das Spektrum soll allerlei Facetten erfassen: von Ausstellungen und Lesungen, über musikalische Veranstaltungen mit Gesang und Spiel und Tanz bis hin zu den Orten und Veranstaltern, die all dem den Raum geben.

Auch Zuschauer und Zuhörer habe ich im Blick und will all das bewerben, weil Kultur so bereichernd für unser Dasein ist.

Auf die Kunst und ihre Handwerker!