beflügelt

leicht wie ein Schmetterling

beflügelt

Naja, nicht ganz, aber die Erleichterung ist groß, denn ich bin wieder einigermaßen fit. Jetzt gehe ich wieder hinaus in die Welt. Draußen tobt das Leben. Ich kann wieder unmittelbar daran teilnehmen, Nähe zulassen und das schöne Wetter direkt genießen statt durch die Fensterscheibe – im wörtlichen wie übertragenen Sinn.

Meine Seele eiferte wohl der Natur nach und machte ein Nickerchen – zum Glück keinen ganz langen Winterschlaf. Zurückgezogen und unscheinbar unter meiner Decke fand ein stiller Prozess statt. Ich ließ den einen oder anderen Gedanken fallen und kompostierte neue Eindrücke. Es reifte etwas heran, das Ruhe braucht und Geduld. Ich sammelte meine Kräfte und nun kann ich mit neuer Energie aufbrechen.

Das ist wie ein Frühlingserwachen. Aber so ganz ausgeschlafen bin ich noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.