Schlagwort-Archive: Wasser

Schattierungen

Schnittmenge vom Glück hoch 2  im Quadrat

Beim Betreten des Ausstellungsraumes in der MSH fiel mein Blick sofort auf ein großformatiges Werk, das mich magisch anzog.

Es schien dezent zu glitzern und ich meinte, Wasser über eine Schieferwand laufen zu sehen. Wie ein überdimensionaler Zimmerbrunnen wirkte sein Anblick erfrischend und wohltuend wie einen Bach.

Der Effekt fließendender Bewegung entstand durch das Licht- und Schattenspiel scheinbarer Reflexionen.

Die Besucher traten näher, um das Geheimnis des schönen Scheins zu ergründen. Kein Wasser, nur Lichtpunkte, die sich bewegten wie Reflexe von Sonne oder Mond.

Das große Ganze bestand aus vielen Quadraten  mit leicht gewellter Oberfläche in allerlei Grautönen. Auf diese Fläche wurden die hellen Punkte projeziert, mit erstaunlicher Wirkung.

Für mich war es ein gleichzeitig anregendes als auch beruhigendes  Highlight.

Danke, Helen Berning, für das Erlebnis mit diesen „Reflexionen“, denen ich noch eine Weile nachspüren werde.

 

 

 

 

 

vordergründig

verschwommener Hintergrund

 Wachstum zu Lande und zu Wasser, außen und innen.

Das mag kryptisch klingen, hat aber einen Bezug zu der Ausstellung, die ich besuchte.

Mein Weg führte mich zum Channel im Harburger Hafen, zum Kunst-Department der MSH, Campus Arts and Change.

Dort folgte ich den Spuren von Studentinnen, die mit künstlerischen Mitteln Zeugnis ablegten Prozessen während des Studiums.

Ich fand eigene Aspekte, mit denen ich mich identifizieren konnte. Einiges zog mich sofort in seinen Bann, anderes wirkte erst bei näherer Betrachtung.

Der Einladung zur Interaktion folgte ich mal unmittelbar, mal zögernd. Am Ende ging ich mit einem Gefühl aufgefrischter Erkenntnis und vielen Impulsen, die mein Gehirn nach und nach verarbeiten wird.

 

 

 

 

Strudel

Sturm im Wasserglas

Ein weiteres Phänomen mit beschaulicher Sogwirkung konnte ich auch andernorts beobachten.

In Lüchow steht eine Wassersäule mit Rotationsblättern, welche man mit einer Kurbel in Bewegung setzen kann. Das gibt einen schönen Effekt und ist Physik zum Anfassen.

Ein erfrischender Anblick. In Bezug auf die momentane Hitzewelle werde ich glatt neidisch und wünschte, ich könnte  eintauchen in dieses Bild.

Reflexe

flüssiges Licht

Lichtreflexe

Wenn Licht im Wasser leuchtet oder in Bewegungen gerät und Muster auf Oberflächen zaubert, bin ich hin und weg.

Wasserspiegelung

Ich könnte mich stundenlang in diesen Anblick versenken. Es hat einen ähnlichen Effekt, als würde ich am Lagerfeuer sitzen.

Feuer und Wasser

Die Zeit bleibt stehen, ich werde innerlich ganz ruhig und lausche einer hör- und sichtbaren Stille.

DSC03786

Standbilder werden diesem Phänomen allerdings nur unzureichend gerecht.

IMG_0645

Feuchtgebiete

Unterwasserwelt

DSC00471

In Elbnähe gibt es viele Wasserwege.

DSC00454          DSC00456

Das liegt daran, dass manches Grundstück regelmäßig geflutet wird.

DSC00408

Es gibt sogar Wasserspielplätze.

DSC00457

Und Fischtreppen?

DSC00460

 

 

 

 

 

 

 

 

Überdachung einmal neu gedacht.

DSC00461

Am runden Tisch geht es hin und wieder mehr feucht als fröhlich zu. Am besten, man schaut sich dann nach einem trockenen Parkplatz um und findet mit etwas Glück einen Sitz in der Sonne.

DSC00452       DSC00465

Wozu in die Ferne schweifen, wenn die Elbe liegt so nah? Allerdings sind die Fahrrinnen für Schiffe mancherorts noch nicht tief genug.

DSC00467

Dies war ein etwas ausufernder Beitrag.

DSC00470

Bin wohl ein wenig tief ins Thema eingetaucht…

DSC00474

Bli-bla-blubb.