Safari

neue Motive

Feenflügel links

Komisch, beim Fotografieren bekomme ich das oft besser hin: weniger ist mehr. Viel ist verwirrend – und meist zuviel.

Schreiben ist für mich wie gedanklicher Aderlass. Aber ich sitze zur Zeit viel zu oft viel zu viele Stunden am Tag – oder gar in der Nacht – und befasse mich mit viel zu vielen Themen parallel. Prinzipiell finde ich das sehr erfreulich. Wegen der vielseitigen Ansätze und wegen der Abwechslung. Aber mein Körper beschwert sich lauthals über die Einseitigkeit. Er hat auch Bedürfnisse, die ich viel zu oft übersehe.

Denn aktuell fühle ich mich gerade overloaded und brauche dringend frische Luft und Bewegung. Das gibt es beides draußen zur Genüge. Also los, wo soll es hingehen? Nun, das weiß ich selber noch nicht. Ich werde meine Kamera mitnehmen und mich selber überraschen lassen, welche Motive sich mir bieten, die ich aufnehmen und Euch dann bei Gelegenheit zeigen und beschreiben kann.

Wetten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.